SPD Ortsverein Weisenheim am Berg
logo
Home
Landtagswahlen 2021
Dorf & Land
Aktuelles - Termine
Vorstand
Gemeinderat SPD
Ausschussmitglieder
Verbandsgemeinderat
Weisenheim aktuell
Galerien
Archiv
Kontakt
Impressum

Mit großer Bestürzung haben wir die Nachricht vom Tod des Gründungsmitglieds und eines der Väter des SPD-Ortsvereins Weisenheim am Berg aufgenommen.

 

Otmar Fischer 

06. Juli 1934 - 21. Februar 2022

 

Nicht nur aus der Sicht des Ortsvereins war es die unermüdliche und nie versiegende Schaffenskraft von Otmar Fischer gewesen, die der Idee eines lebendigen Dorfes mit seinen Menschen, ihren Freuden, aber auch Sorgen, im wahrsten Wortsinne partei- und grenzüberschreitend zur Umsetzung verhalf. 

 

Früh hat ihn eine lebensbedrohliche Krankheit ereilt, die ihn sein ganzes Leben begleitete. Weil ihm aber in den 50er Jahren das Leben in der Klinik von Mainz noch einmal geschenkt wurde, war dies vielleicht auch der

Grund dafür, dass er allen Menschen mit der besonderen Gabe seines Humors und seines feinsinnigen Geist zutiefst menschlich gegenüber trat. Seine Hingabe zum Leben und sein Denken war im Gewand des Irdischen gehüllt. Dies war aber stets mit dem Göttlichen verknüpft, wie es nicht nur in seinen Dialektpredigten zum Vorschein trat.

 

Otmar Fischer ist es gelungen, einen Teil der Geschichte des Dorfes und seiner gesamten pfälzischen Heimat mitzuschreiben, ja mitzu-prägen. Sein gesamtes Wirken als Pfarrer, Ortsbürgermeister oder Winzer, alle seine Initiativen von der Kommunalpolitik über die Gründung grenzüber-schreitender Gemeindepartnerschaften bis hin zu Vereinen, seine Ehrungen vom Pfeifenritter des internationalen Tabak-kollegiums über verschiedene Ordensverleihungen sowie als Ehren-bürger von Weisenheim am Berg bis hin zum Landesverdienstorden Rheinland-Pfalz aufzuzählen, würde jeden Rahmen sprengen.

 

Otmar Fischer hat eines seiner Bücher der Liebe gewidmet. Sie sei ihm vielfältiges Elixier des Daseins in einem Zeitgeschehen gewesen, das ihm Höhen und Tiefen zuhauf beschert habe. Alle spürten, dass er dies in seinem Leben auch so weitergegeben hat.

 

Wir sind ihm zu tiefem Dank verpflichtet.

 

Wir werden ihm einen besonderen Platz in unseren Erinnerungen bewahren und wünschen der Familie sowie allen Angehörigen von ganzem Herzen, dass sie sich gegenseitig Trost sein können. Unsere Gedanken sind in stiller Anteilnahme bei ihnen.

 

"In de Palz ging de Parre mit de Peif in die Kärsch."

 

Jürgen Menge, 1. Vorsitzender - SPD Weisenheim am Berg

 

 

 

Wahl des Bürgermeisterkandidaten(in) / Wahl der Kandidaten(innen) für den Ortsgemeinderat

Bei der Mitgliederversammlung vom 7.02.2019 wurden die Bürgermeisterkandidatin und die Kandidaten(innen) für den Ortsgemeinderat gewählt. Bürgermeister-kandidatin wurde Sabine Zimmermann, Handwerksmeisterin, selbstständige Kauffrau und Weiterbildungsreferentin aus dem Neuweg.

 

Hier die Liste der gewählten Kandidaten(innen) für den Ortsgemeinderat:

  

1

Sabine Zimmermann

2

Dr. Jochen Petzoldt

3

Jürgen Menge

4

Stefan Kurkowski

5

Klaus Lindenblatt

6

Lutz Fütterling

7

Heidi Kirstein-Berger

8

Klaus Clever

9

Elli Menge

10

Dirk Friedrich

11

Dr. Andreas Blüthner

12

Dr. Michèle Wessa

13

Jens Klawitter

14

Günter Krüger

15

Ronald Boes

16

Otmar Fischer

 

 

17

Peter Fischer (Ersatz)

 

 Die Kommunalwahlen in Rheinland-Pfalz finden am 26. Mai 2019 statt.

 

 

 

 aus "Rheinpfalz" am 09.02.2019:

 

 

 

 

 

aus "Rheinpfalz" am 25.01.2019:

                                                                                                     Arbeitskreis "Sicherer Schulweg"

Erste Erfolge

Im letzten Jahr haben wir eine Initiative für einen sicheren Schulweg in Weisenheim gestartet. Der Arbeitskreis "Sicherer Schulweg" wurde gegründet, um ein tragbares Schulwegekonzept zu erarbeiten. Dem Arbeitskreis (AK) gehören Mitglieder des Fördervereins als auch des Schulelternbeirates sowie die Leitung der Grundschule und Mitglieder unseres SPD-Ortsvereins an.

 

Nach mehreren Treffen und Initiativen des AK konnten nun einige Vorschläge konkret umge-setzt werden. Am 25. Juni 2018 fand ein Vor-Ort-Termin mit den Fachbehörden des Straßenver-kehrs, der Ortsgemeinde, Vertretern der Grundschule (Elternbeirat), des AK und Vertretern der Orts-SPD statt. In diesem Gespräch wurde die Problematik eines sicheren Schul-weges sowie die Parkproblematik der "Elterntaxis" thematisiert.

 

Die Versammelten waren sich einig, dass in der Neumayerstraße ein erster Schwerpunkt auf die Verkehrsberuhigung in der Tempo-30-Zone gelegt werden soll. Dadurch soll das Überqueren der Straße für die Schüler sicherer werden. Als geeignete Maßnahme wurde ein Modellversuch zur Verkehrsberuhigung mittels "Schikanen" angesehen, die zur Verengung der Fahrbahn aufgestellt werden. Außerdem soll zur Verdeutlichung der Querungsstelle das Piktogramm "Kinder" auf der Fahrbahn aufgebracht werden; im unteren Bereich der Neumayerstraße das Piktogramm "30" in größerer Ausführung zur deutlicheren Kennzeichnung der Tempo-30-Zone.

Im Hinblick auf die Erarbeitung eines Schulwegeplanes wurden weitere Themen angesprochen. Diese sollen auf den kommenden Treffen des Arbeitskreises diskutiert und in konkrete Vorschläge umgesetzt werden. Die Termine werden an dieser Stelle und im Amtsblatt rechtzeitig veröffentlicht.

 

Die Umsetzung der o.g. Maßnahmen erfolgte sehr zügig, wie auf den Aufnahmen vom 13. Juli zu sehen ist.

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Die Sound-Funktion ist auf 200 Zeichen begrenzt
 
 
Optionen : Geschichte : Feedback : DonateSchließen

 


SPD Ortsverein Weisenheim am Berg | info@spd-weisenheim-am-berg.de